Gestartet ist ZERL gleich mit einer Sonderausgabe, nämlich den Beiträgen zum Kölner Symposium „50 Jahre Römische Verträge“, vom 13. April 2007. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Europäische Union hinsichtlich der angestrebten Weiterentwicklung ihrer Rechtsgrundlagen nach den ablehnenden Referenden zum Verfassungsvertrag in einem Stadium der Neuorientierung. Dieser schwierige Prozess konnte mit dem Inkrafttreten des Lissabon-Vertrags erfolgreich abgeschlossen werden. Die wesentlichen Inhalte des zur Zeit des Symposiums diskutierten Verfassungsvertrags sind dadurch am 1. Dezember 2009 geltendes Recht geworden.


Breuer, Michael

Dauner-Lieb, Barbara

Kempen, Bernhard

Stern, Klaus

Von Danwitz, Thomas